Für alle SOTA Begeisterten gibt es jetzt ein weiteres Tool. Das SOTA Mapping Project kurz SMP genannt. Neben der Anzeige von Entitäten auf einer Karte gibt es weitere Funktionen, die jedoch nur nach einer Anmeldung genutzt werden können.

2014-01-23 11_55_29-SOTA Mapping Project - Main Page

Range: Hier können Entfernungsmessungen vorgenommen werden. Nach Eingabe des Ausgangpunktes (Lat/Long, QRA-Loc etc.) und des Radius erhält man eine Liste mit Entitäten, die innerhalb des definierten Radius liegen.

2014-01-23 11_56_47-SOTA Mapping Project - Range

Tracks: Unter diesem Menüpunkt können Tracks zum SOTA-Entitäten angeschaut, gezeichnet und auch die eigenen hochgelanden werden.

2014-01-23 12_02_14-SOTA Mapping Project - Tracks

Activations: Hier können eigenen und fremde SOTA-Aktivitäten auf einer Karte dargestellt werden.

2014-01-23 12_14_05-SMP - Activations Page

Spots: Auf einer Karte werden hier aktuelle Spots aus SOTAWatch Spots visualisiert.

2014-01-23 12_03_30-SOTA Mapping Project - Latest Spots

Hier gehts zum SOTA Mapping Project

 

In Zusammenarbeit mit Manfred/DF6EX habe ich das Karten-Tool für COTA-DL weiterentwickelt. Statt viele einzelne Distriktskarten zu entwickeln, haben wir die Daten zusammengeführt. Über ein Dropdown-Menü kann der Distrikt ausgewählt werden und die Objekte werden in einer Karte angezeigt. Darüber hinaus werden zwei Radien um das Objekt gezeichnet, da manche Distrikte einen 500 Meter Radius um die Burg definiert haben. Das WCA definiert hier aber einen 1000 Meter Radius.

http://www.dx-info.de/cota/

Um 11 Uhr wird er starten. Ein heliumgefüllter Ballon, ausgestattet mit einem Fallschirm und einer  Box mit Instrumenten. Beim Aufstieg dehnt sich der Ballon von den ursprünglichen 2 Metern Durchmesser auf etwa 10 Meter aus, bis er schließlich in etwa 30 000 Metern Höhe platzt. Der Fallschirm bringt die Instrumentenbox wieder sicher zur Erde. Während des gesamten Fluges  kann über Monitore verfolgt werden wo sich der Ballon befindet und welche Daten zu Temperatur, Feuchtigkeit und anderen Umweltfaktoren empfangen werden. Suchteams verfolgen den Flug des Ballons über GPS und sind unterwegs um den wieder gelandeten Ballonkörper und die Box zu bergen. Ab 10 Uhr kann das Befüllen des Ballons beobachtet werden, ein Moderator erläutert dazu, was jeweils passiert.

10 Uhr, Sportplatz Ulrichsheide

In einer Ausstellung über Amateurfunk zeigen 6 Ortsverbände aus dem Distrikt Württemberg die Historie der Funktechnik und die Vielfältigkeit des Amateurfunks:

Funken knattern, wenn der Nachbau des ersten Funkensenders von Heinrich Hertz in Betrieb genommen wird. Morsezeichen tönen, historische Amateurfunkgeräte werden erklärt. Aber auch modernste Satellitentechnik kann an einem CubeSat aus nächster Nähe betrachtet werden.  Am 20. Juli startet der OV Taubertal-Mitte P56 einen Stratosphärenballon und verfolgt ihn in Echzeit per Funk. Zu einer DX-Expedition in den  Südpazifik entführt uns Dr. Uwe Jäger, DJ9HX in einem Multivisionsvortrag. Wie ein ARDUINO-Controller funktioniert kann man  in einem Workshop von Axel Tüner DF9VI lernen. SDR, das Radio der Zukunft erklärt Thomas DO6HN in einem Einführungsvortrag und Klaus DL5SDG  detailliert am FUNcube. Raspberry demonstriert die neueste Computertechnik im Amateurfunk. Einen versteckten Sender kann man peilen und finden. Und einen Morsepiepser zusammenbauen – in einer Stunde ist das für Kinder auch geschafft.
Und wie die Funkamateure bei Notfällen helfen können, zeigt DL8MA  in einer Notfunkübung einen ganzen Nachmittag
Amateurfunk nur Männersache? Unsere Damen werden das Gegenteil beweisen!
Neugierig geworden?
Die Ausstellung im Museum im Klosterhof in Lauffen wird am 16.Juni um 11:30 Uhr eröffnet. Samstags und sonntags von 14 –17 Uhr bis zum 8. September ist diese interessante Ausstellung geöffnet. Der Eintritt ist frei!

Weitere Details  im Internet unter www.darc.de/p06

Nachdem ich einige Karten für diverse Burgendiplome erstellt habe, wollte ich auch mal eine Burg aktivieren. So ging es am Mittwochvormittag Richtung Heimsheim mit meinem Sohn Frederik zur Burg Ehrenberg (WCA DL-01661, WBB-18002). Als „Lager“ diente ein Feldweg in der unmittelbaren Nähe. Es wurde schnell der Fiberglassmast mit einem Dipol für 40 Meter aufgestellt und der Icom IC-706 angeschlossen. Wir haben ein Dutzend Kontakte mit überwiegend Stationen aus DL gehabt. Und sind dann weiter zum Deutschordenschloss Kirchhausen (WCA DL-01657, WBB-17003). Als eingeübtes Team ging der Aufbau der Station wieder recht schnell. Von hieraus haben wir etwa zwei Dutzend Verbindungen gemacht, und es kamen auch einige EU Station ins Log. Leider blieb nicht mehr Zeit, da nachmittags Gäste zu Hause erwartet wurden.

On this occasion AGCW issues a special award for radio amateurs and short wave listeners world wide.

Eligible contacts – CW/A1A contacts in of the calendar year 2013. (Note: A1A means that machine decoders are excluded)

There are 3 award classes: gold, silver, and bronze.

GOLD – Work/hear 222 members of AGCW and 2 AGCW club stations

SILVER – Work/hear 111 members of AGCW and 1 AGCW club station.

BRONZE – Work/hear at least 22 AGCW member stations and form the string „AGCWDLMORSENFINDICHGUT“ using the LAST character of their call letters.

Applicants send a list of QSOs via mail or email to:

Kai-Uwe Hoefs, DL1AH
Hohe Str.23
D – 27374 Visselhoevede
Germany
Email: dl1ah@agcw.de

Fee: 5 Euro to be paid via bank transfer, account holder: AGCW-DL e.V.
IBAN: DE64 2005 0550 1015 1339 50
BIC: HASPDEHHXXX
N.B. the transfer has to be done using the the key word Morse2013, your name, and your call sign.

Member list: http://mgl.agcw.de/Mitglieder.xls

List of club stations: DFØACW, DLØCWW, DLØDA, DLØAGC, DFØAGC, DKØAG.

AGCW Special Award: 222th Birthday of Samuel F.B. Morse
AGCW Special Award: 222th Birthday of Samuel F.B. Morse

Today I have added some new member lists for the cross-check with your log on www.dx-info.de from the following clubs:

Activity Group of Belarus (AGB)
Radio Telegraphy High Speed Club (HSC)
International Club of Diplomed Radioamateurs (KDR)
Royal Air Force Amateur Radio Society (RAFARS)
Marconi Club (MARCONSTA)
Diplom Sammler Waterkant (DSW)
Union Française des Télégraphiste (UFT)

There are many HAM clubs that put out members awards for the work with members. In order to facilitate the fulfillment of the conditions I have implemented a new feature. The new feature checks your log with a club membership list and shows the members you have worked. The generated results can be saved for further processing as CSV. I will try to update this list continuously.

So far I’ve included the following membership lists:

Förderverein Amateurfunkmuseum e. V. (AFM)
Arbeitsgemeinschaft Telegrafie DL (AGCW)
Diplom Interessengruppe (DIG)
International Federation of Railway Radio Amateurs (FIRAC)
FISTS
Holzhammer Club (HHC)
Interessengemeinschaft funkender Bergbauangehöriger (IGARAG)
Japanese radio Amateurs in Germany (JAIG)
Marinefunker-Runde e.V. (MF)
OKDX Foundation (OKDXF)
Red Ink Award (RIA)
Russian Robinson Club (RRC)
SP DX Club SPDXC

Vor ein paar Tagen habe ich eine Karte für das Württemberger Burgen-Diplom (WBB), basierend auf Google Maps, veröffentlicht. Da ich nicht weit von der Granze zu Baden wohne, sind natürlich im badischen einige interessante Burgen und Schlösser in der Nahe von meinem QTH. Um einen schnellen Überblick über die Burgen und Schlösser, die für das Badisches Burgendiplom (BBD) gültig sind, zu bekommen, habe ich diese auch in Google Maps markiert. Zu finden ist die Karte hier:

Badisches Burgendiplom (BBD) – Baden Castles Award Karte

I programmed a new function with that you can embed your personal DX calendar on an external site. An example can be seen on QRZ.com.

There are two ways to integrate your personal DX calendar. The first is the iframe HTML tag, which I will explain shortly. And the second option is a wrapper,  if you use a CMS like Joomla, WordPress …

To include the DX Calendar via an iframe, you have to get your ID from your account. These are found under the menu item „Profile“.

user_profile

Now you replace the ID in the following script with the ID of you:

<iframe 
align = "from" 
frameborder = "1" 
height = "480" 
marginheight = "0px" 
marginwidth = "0px" 
name = "myiframe" 
scrolling = "auto" 
src = "http://dx-info.de/weeklycalendar.php?user_id=25" 
width =" 720 "
style ="border: 0px none # FFFFFF; "> 
</iframe>

That’s it. The script you can now paste on your page.